zur Navigation springen

Frankfurter Rode will erst 2014 zu den Bayern wechseln

vom

Frankfurt/Main (dpa) - U21-Nationalspieler Sebastian Rode will noch ein Jahr bei Eintracht Frankfurt bleiben und erst danach ablösefrei zum deutschen Fußball-Meister und Champions-League-Sieger Bayern München wechseln.

shz.de von
erstellt am 29.Mai.2013 | 12:33 Uhr

Frankfurt/Main (dpa) - U21-Nationalspieler Sebastian Rode will noch ein Jahr bei Eintracht Frankfurt bleiben und erst danach ablösefrei zum deutschen Fußball-Meister und Champions-League-Sieger Bayern München wechseln.

«Ich habe noch ein Jahr Vertrag bei der Eintracht und klar gesagt, dass ich diesen erfülle», sagte der 22-Jährige in einem «Sport Bild»-Interview.

Der auch von Borussia Dortmund umworbene Rode nannte die Bayern «den interessantesten Verein in der Liga, wenn nicht sogar in Europa». Jedes Kind würde davon träumen, für einen solchen Club zu spielen. «Matthias Sammer und der FCB bauen da gerade einiges auf. Wenn man sieht, dass Mario Götze von Dortmund nach München wechselt, zeigt das den Stellenwert der Bayern», meinte der Mittelfeldspieler.

Die starke Konkurrenz auf seiner Position ist für Rode bei diesem noch nicht perfekten, aber sehr wahrscheinlichen Wechsel kein Hinderungsgrund. «Der harte Konkurrenzkampf ist sicher vorhanden», sagte er. «Wenn man sich aber nicht einer solchen Aufgabe stellt, wird man auch nie wissen, ob man es schaffen kann.»

zur Startseite

Gefällt Ihnen dieser Beitrag? Dann teilen Sie ihn bitte in den sozialen Medien - und folgen uns auch auf Twitter und Facebook:

Diskutieren Sie mit.

Leserkommentare anzeigen