Fußball : Frankfurter Anderson nach Nürnberg-Spiel im Krankenhaus

Bamba Anderson wurde mit Verdacht auf eine Gehirnerschütterung ins Krankenhaus gebracht.
Bamba Anderson wurde mit Verdacht auf eine Gehirnerschütterung ins Krankenhaus gebracht.

Frankfurts Verteidiger Bamba Anderson ist nach dem Spiel der Eintracht gegen den 1. FC Nürnberg ins Krankenhaus gebracht worden. «Er hat möglicherweise eine Gehirnerschütterung», sagte Frankfurts Trainer Armin Veh.

shz.de von
19. Oktober 2013, 20:00 Uhr

Anderson war beim 1:1 (0:0) kurz vor dem Schlusspfiff vom Nürnberger Antonio Colak mit dem Fuß im Gesicht getroffen worden und danach benommen liegen geblieben. Sollte sich der Verdacht auf Gehirnerschütterung bestätigen, droht der Abwehrspieler im Europa-League-Spiel gegen Maccabi Tel Aviv am Donnerstag auszufallen.

zur Startseite

Diskutieren Sie mit.

Leserkommentare anzeigen