Fußball : Frankfurt setzt im Sieglos-Duell auf Europapokal-Schub

Armin Veh verspürt nach dem erfolgreichen internationalen Auftritt den richtigen Schwung für die Bundesliga.
Armin Veh verspürt nach dem erfolgreichen internationalen Auftritt den richtigen Schwung für die Bundesliga.

Nach dem erfolgreichen Europapokalauftritt soll für Eintracht Frankfurt auch in der Fußball-Bundesliga die Saison endlich beginnen. «Wir wollen in Braunschweig was holen», verkündete Frankfurts Coach Armin Veh vor dem Duell der noch sieglosen Eintracht-Teams.

shz.de von
24. August 2013, 11:01 Uhr

Den 2:0-Sieg in der Europa-League-Qualifikation bei FK Karabach Agdam nach zwei Bundesligapleiten zum Auftakt feierten die Hessen auch als vermeintliche Initialzündung für die Liga. «Der Sieg sollte uns jetzt den richtigen Kick für die Bundesliga geben», meinte Doppeltorschütze Alex Meier und Torhüter Kevin Trapp befand: «Wir merken, dass wir mit jedem Spiel besser in Tritt kommen.»

Aufsteiger Braunschweig versucht es nach ebenfalls zwei Niederlagen mit Geheimniskrämerei. Setzt Trainer Torsten Lieberknecht die Rotation der Torhüter Marjan Petkovic und Daniel Davari fort? Stürmt Rückkehrer Karim Bellarabi sofort von Beginn an? Und gibt Torjäger Domi Kumbela nach langer Verletzungspause sein Comeback? Alles offen.

Lieberknecht deutete lediglich an, dass Bellarabi nach seiner Ausleihe aus Leverkusen gute Chancen auf die Startelf habe. «Es war so, als wäre er nie weg gewesen. Aber ich werde die Situation noch mal mit ihm besprechen, ob es Sinn macht.»

zur Startseite

Diskutieren Sie mit.

Leserkommentare anzeigen