zur Navigation springen

Zwei Neuverpflichtungen : FC Augsburg startet ins Mannschaftstraining

vom

Mit einem neuen Trainerteam ist Fußball-Bundesligist FC Augsburg in die Vorbereitung auf die neue Saison gestartet. Trainer Manuel Baum versammelte seine Profis in Augsburg zum ersten Mannschaftstraining.

shz.de von
erstellt am 04.Jul.2017 | 21:53 Uhr

«Die Zielsetzung ist wieder der Klassenerhalt», sagte der Coach, dessen Team in der Vorsaison erst am letzten Spieltag den Verbleib in der Bundesliga sichergestellt hatte.

«Das Ziel steht ganz oben, das wollen wir so schnell wie möglich realisieren. Wenn es wieder am letzten Spieltag ist, dann nehmen wir das natürlich auch hin», räumte der Trainer ein. Neu im Team sind die Offensivkraft Marcel Heller (Darmstadt 98), Rani Khedira (RB Leipzig) und Torhüter Fabian Giefer (FC Schalke). «Ich bin mit allen dreien sehr zufrieden», sagte Baum.

Auch neben dem Platz gab es Veränderungen. Nachdem Alexander Frankenberger (bisher Co-Trainer von Manuel Baum) als Chefcoach ins Nachwuchsleistungszentrum des FCA zurückkehrte, werden Florian Ernst und Jonas Scheuermann (bisher Techniktrainer) als Co-Trainer fungieren. Darüber hinaus kann Cheftrainer Manuel Baum weiterhin auf Torwarttrainer Zdenko Miletic, dessen Vertrag verlängert wurde, und Athletiktrainer Andreas Bäumler zählen.

«Wir freuen uns, dass wir mit Florian Ernst einen kompetenten Co-Trainer gefunden haben, der sehr gut zu unseren Anforderungen passt und der auch den FCA sowie Manuel Baum bereits kennt», sagte Geschäftsführer Stefan Reuter. «Jonas Scheuermann hat bereits in der Rückrunde der letzten Saison einen guten Job gemacht. Daher ist es schön, dass wir ihn nun fest ins Trainerteam aufnehmen können.»

Zum Auftakt in die Saisonvorbereitung hat der FC Augsburg noch zwei Neuverpflichtungen verkündet. Wie der schwäbische Fußball-Bundesligist am Dienstag mitteilte, kommt der 23 Jahre alte Österreicher Michael Gregoritsch vom Hamburger SV. Der 19-jährige Venezolaner Sergio Cordova wechselt von Caracas FC zum FCA. Beide erhalten Fünfjahresverträge bis zum 30. Juni 2022.

«Michael Gregoritsch ist ein junger, torgefährlicher Spieler, der bereits über Erfahrungen in der Bundesliga verfügt und in der Offensive variabel einsetzbar ist», sagte FCA-Geschäftsführer Stefan Reuter. «Mit Sergio Cordova konnten wir ein junges Talent für den FCA gewinnen, das bei der U20-WM zuletzt seine Qualitäten deutlich gezeigt hat. Wir sind überzeugt, dass er sich in der Bundesliga durchsetzen kann und werden ihm daher die nötige Zeit für die Eingewöhnung und Entwicklung geben.»

Gregoritsch freut sich auf die neue Herausforderung. «Ich habe das Gefühl, dass der FCA genau der richtige Verein für meine weitere Entwicklung ist», sagte er. «Hier passt für mich alles. Daher habe ich mich auch langfristig gebunden und möchte die tolle Entwicklung des FCA in den nächsten Jahren gemeinsam mit dem Team weiterführen.»

Mitteilung Verein

Termine

Latkattest und Aussagen Baier

Kader

Zu- und Abgänge

zur Startseite

Gefällt Ihnen dieser Beitrag? Dann teilen Sie ihn bitte in den sozialen Medien - und folgen uns auch auf Twitter und Facebook:

Diskutieren Sie mit.

Die Kommentare wurden für diesen Artikel deaktiviert