Nach drei Startsiegen : Ex-Kölner Polster und Müller glauben an FC-«Wunder»

Glaubt an das Kölner Fußball-Wunder: Ex-FC-Stürmer Toni Polster. Gero Breloer
Foto:
Glaubt an das Kölner Fußball-Wunder: Ex-FC-Stürmer Toni Polster. Gero Breloer

Die einstigen Kölner Fußballidole Toni Polster und Dieter Müller glauben, dass der 1. FC Köln den Klassenverbleib in der Bundesliga noch schaffen kann.

shz.de von
25. Januar 2018, 10:29 Uhr

«Der Effzeh ist stark genug, um das Wunder zu packen», sagte Müller dem Fachmagazin «Kicker». «Das ist wunderbar, dass der 1. FC Köln so gut aus den Startlöchern gekommen ist», bemerkte der Österreicher Polster. Er hofft, dass die Kölner das Unmögliche noch schaffen können, «auch wenn ich denke, dass es sehr schwer wird».

Nach zuletzt drei Siegen in Serie hat der Tabellenletzte Köln vor dem 20. Spieltag mit zwölf Punkten wieder Anschluss an die Plätze davor hergestellt. Der Hamburger SV auf Rang 17 hat drei Zähler Vorsprung, Werder Bremen als 16. vier. Köln trifft am Samstag (15.30 Uhr) auf den Tabellenachten FC Augsburg.

zur Startseite

Diskutieren Sie mit.

Die Kommentare wurden für diesen Artikel deaktiviert