Fußball : Erste Fortschritte bei Schalke-Profi Boateng

Die konservative Behandlung scheint bei Kevin-Prince Boateng gut anzuschlagen.
Foto:
Die konservative Behandlung scheint bei Kevin-Prince Boateng gut anzuschlagen.

Der am Knie verletzte Schalker Fußball-Profi Kevin-Prince Boateng macht gesundheitliche Fortschritte. Wie der Bundesligist bekanntgab, zeigen die von einem Münchner Spezialisten vorgenommenen konservative Behandlungen «deutliche positive Effekte».

shz.de von
11. Oktober 2013, 15:09 Uhr

«Alle Beteiligten sind zuversichtlich, dass diese Wirkung durch weitere Behandlungen verstärkt wird», hieß es in der Mitteilung des Revierclubs.

Der Mittelfeldspieler hatte zuletzt wiederholt über Beschwerden an seinem gereizten linken Knie geklagt. Gegen Ende der kommenden Woche soll Boateng nach Gelsenkirchen zurückkehren. Dann wird entschieden, ob er bereits im Auswärtsspiel bei Eintracht Braunschweig am 19. Oktober wieder zum Einsatz kommen kann.

Größere Chancen auf ein Comeback werden Torjäger Klaas-Jan Huntelaar eingeräumt. Der Niederländer hatte sich am 17. August beim Spiel in Wolfsburg einen Innenbandteilriss im rechten Knie zugezogen und soll bald wieder ins Mannschaftstraining einsteigen.

Vereinsmitteilung

zur Startseite

Diskutieren Sie mit.

Leserkommentare anzeigen