Zwei Jahre : Eintracht Frankfurt leiht Kostic vom HSV aus

Geht auf Leihbasis für zwei Jahre zu Eintracht Frankfurt: HSV-Spieler Filip Kostic.
Geht auf Leihbasis für zwei Jahre zu Eintracht Frankfurt: HSV-Spieler Filip Kostic.

Pokalsieger Eintracht Frankfurt hat auf die sportlichen Pleiten im Supercup und der 1. Runde des DFB-Pokals reagiert und kurz vor dem Bundesliga-Auftakt Filip Kostic vom Zweitligisten Hamburger SV verpflichtet.

shz.de von
20. August 2018, 17:00 Uhr

Der 25 Jahre alte Serbe kommt zunächst für zwei Jahre auf Leihbasis zu den Hessen, die sich zudem eine Kaufoption sicherten. «Mit Filip Kostic bekommen wir genau den Spielertyp, den wir für unser Spiel brauchen. Er ist technisch versiert, schnell und zielstrebig», sagte Eintracht-Sportdirektor Bruno Hübner über den Neuzugang. «Die Qualitäten von Filip sind den Fußball-Fans in ganz Deutschland bekannt. Wir sind überzeugt davon, dass er uns schon bald helfen kann.» Ob Kostic im ersten Saisonspiel beim SC Freiburg schon zum Einsatz kommt, ist aber offen.

Kostic bestritt für den HSV und den VfB Stuttgart bisher 120 Bundesligaspiele, in denen er 17 Tore erzielte und 18 Vorlagen gab. Für Serbien absolvierte der Linksfuß 26 Länderspiele, zuletzt bei der WM in Russland. An dem 1,84 Meter großen Offensivspieler waren auch Ligarivale VfL Wolfsburg und der englische Premier-League-Verein FC Burnley interessiert. Beide Vereine erhielten jedoch Absagen.

Der HSV hatte Kostic vor zwei Jahren für rund 14 Millionen Euro vom VfB Stuttgart verpflichtet. Zu den Schwaben war der Serbe 2014 aus Groningen vom heutigen Eintracht-Sportvorstand Fredi Bobic geholt worden. «Er bringt genau die Voraussetzungen mit, die unser Trainer für das von uns angestrebte Spielsystem benötigt: Filip ist technisch stark und mit einer enormen Schnelligkeit ausgestattet», sagte Bobic. «Unsere Flexibilität wird sich durch Filip erheblich steigern.»

zur Startseite

Diskutieren Sie mit.

Die Kommentare wurden für diesen Artikel deaktiviert