zur Navigation springen

Heynckes ruft : Düsseldorfs Co-Trainer Hermann glaubt an Freigabe für Bayern

vom

Düsseldorf (dpa) - Co-Trainer Peter Hermann hat beim Zweitliga-Tabellenführer Fortuna Düsseldorf um seine Freigabe gebeten und will künftig wieder als Assistent von Jupp Heynckes beim deutschen Fußball-Meister Bayern München arbeiten.

shz.de von
erstellt am 06.Okt.2017 | 13:20 Uhr

«Ich glaube schon, dass es eine Einigung geben wird», sagte Hermann nach dem Training: «Es fällt mir sehr, sehr schwer. Aber mich verbindet mit Jupp Heynckes sehr viel und ich möchte ihm den Gefallen tun. Ich habe ihm viel zu verdanken und möchte ihm etwas zurückgeben.»

Düsseldorfs Chefcoach Friedhelm Funkel sagte indes Sport1, dass «noch nichts klar» sei: «Fakt ist, dass wir im Verein noch darüber sprechen müssen und dann werden wir in den nächsten Tagen zu einer Entscheidung kommen. Es kann auch sein, dass es nicht zustande kommt. Wenn die Fortuna nein sagt, dann geht es nicht, weil er einen Vertrag bis 2018 hat.»

Der 65-Jährige Hermann arbeitete bereits in Leverkusen und während einer früheren Amtszeit in München als Co-Trainer von Heynckes (72) - unter anderem beim Gewinn des Triples 2013. Düsseldorfs Vorstandsvorsitzender Robert Schäfer hat bisher stets auf den bis 2018 laufenden Vertrag des Assistenz-Trainers hingewiesen.

zur Startseite

Gefällt Ihnen dieser Beitrag? Dann teilen Sie ihn bitte in den sozialen Medien - und folgen uns auch auf Twitter und Facebook:

Diskutieren Sie mit.

Die Kommentare wurden für diesen Artikel deaktiviert