zur Navigation springen

Fußball : Designer entscheiden: BVB hat schönstes Trikot

vom

Einen Titel hat Borussia Dortmund in dieser Saison schon sicher. Der BVB ist Trikotmeister der Fußball-Bundesliga. Eine Jury von Modedesign-Studierenden der Mediadesign Hochschule in Düsseldorf kürte das BVB-Heimtrikot zum schönsten aller Oberhemden der 18 Erstliga-Clubs.

shz.de von
erstellt am 21.Aug.2013 | 12:16 Uhr

«Unser Favorit! Das Trikot von Borussia Dortmund überzeugt in gelb! Bei dem körperbetonten Dress hat man kleine Details groß ins Spiel gebracht: das dezent eingesetzte große Karomuster auf der Vorderseite sowie der doppellagige V-Ausschnitt überzeugen», hieß es in einer Mitteilung der Hochschule.

Weiter schrieben die strengen Kreativen: «Die Farben des gesamten Trikots bilden eine harmonische Einheit - Logos, Sponsorenlabel und Trikotkontrastfarbe sind perfekt aufeinander abgestimmt. Doch nicht nur das Design hat überzeugt, auch die Schnittführung und das hochwertige Material lassen nichts zu wünschen übrig!»

Nicht einmal in Europapokal-Nähe schafft es Triple-Sieger Bayern München auf Platz elf im Trikot-Contest. «Von Bayern haben wir in den letzten Jahren schon innovativere Trikots gesehen! Ein schlichtes Dress, das farblich gut aufeinander abgestimmt ist, aber keine Highlights zeigt», ist in dem «Trikotranking 2013» zu lesen.

Der BVB ist übrigens der siebte Sieger in diesem Wettbewerb nach Bayer Leverkusen, Eintracht Frankfurt, 1899 Hoffenheim, St. Pauli, 1. FC Nürnberg und Hannover 96. Bewertet wurden unter anderem «die Kategorien Passform, Material, Farbgestaltung, Schnitt und Design».

Für die Leibchen-Champions-League qualifizieren sich neben dem BVB noch Vorjahressieger Hannover 96 («Die Kombination von Bordeaux-Rot mit Orange-Rot ist sehr gelungen und hat eine frische, dynamische Wirkung. Gut gefallen hat auch die Schnittführung mit Raglanarm und verschiedenen Teilungsnähten.») und Eintracht Frankfurt («Die rot-schwarzen Längsstreifen und eine geglückte Materialwahl verleihen dem Trikot Dynamik und Sportivität. Besonders gelungen sind die gelaserten Luftlöcher entlang der Seitennähte.»)

Auf dem Relegationsplatz 16 landet Mönchengladbach. Der frühere Titelträger Hoffenheim ist Vorletzter, Werder Bremen muss leider absteigen. «So grün wie der Rasen, das ist nicht fernsehtauglich! Die Schnittgebung ist auch nicht aufregend und dann ist das komplette Dress noch in ein recht einfallsloses All-Over-Rautenmuster getaucht. Das überzeugt leider nicht!», lautet das vernichtende Design-Urteil.

Mitteilung zur Studie

Trikotranking 2013 als pdf-Dokument

zur Startseite

Gefällt Ihnen dieser Beitrag? Dann teilen Sie ihn bitte in den sozialen Medien - und folgen uns auch auf Twitter und Facebook:

Diskutieren Sie mit.

Leserkommentare anzeigen