zur Navigation springen

Fußball : Cardoso sitzt gegen Werder auf der HSV-Bank

vom

Interimstrainer Rodolfo Esteban Cardoso wird den Hamburger SV am Samstag im Nordderby gegen Werder Bremen betreuen. «Es ist klar, dass ich am Wochenende auf der Bank sitze», sagte der Argentinier bei der Präsentation.

Sportchef Oliver Kreuzer hatte kurz zuvor offengelassen, wer die Mannschaft in die Partie führen wird. U-23-Trainer Cardoso war am Dienstagmorgen auf dem Weg zum Unterricht an der Sporthochschule Köln, wo er den Fußballlehrerschein erwirbt, als er einen Anruf vom HSV mit der Bitte um sofortige Rückkehr erhielt.

Gemeinsam mit A-Junioren-Coach Otto Addo übernimmt Cardoso das vorläufige Training des Fußball-Bundesligisten. Schon nach der Entlassung von Michael Oenning 2011 war der Südamerikaner für zwei Bundesliga-Spiele verantwortlich. «Das ist ein geiles Spiel», sagte der 44-Jährige über das bevorstehende Nordderby. «Ich denke, dass die Mannschaft brennen wird.» Als Profi trug er sowohl das Trikot der Hamburger als auch der Bremer. Das Manko im HSV-Team will Cardoso nicht an einem Mannschaftsteil festmachen. «Alle sind ein bisschen schuld», sagte er.

zur Startseite

von
erstellt am 17.Sep.2013 | 15:52 Uhr

Gefällt Ihnen dieser Beitrag? Dann teilen Sie ihn bitte in den sozialen Medien - und folgen uns auch auf Twitter und Facebook:

Diskutieren Sie mit.

Leserkommentare anzeigen