zur Navigation springen

Fußball : Braunschweig denkt an Torwart-Rotation

vom

Bei Eintracht Braunschweig zeichnet sich vor dem Kellerduell der Fußball-Bundesliga ein erneuter Torwart-Wechsel ab. Marjan Petkovic könnte am Sonntag im Heimspiel gegen den Vorletzten 1. FC Nürnberg zu seinem zweiten Einsatz kommen.

shz.de von
erstellt am 14.Sep.2013 | 14:05 Uhr

Nach dem Auftaktspiel des Aufsteigers gegen Bremen (0:1) stand dreimal Daniel Davari im Eintracht-Tor, zuletzt bei der 0:4-Pleite in Hamburg wirkte der Iraner aber unsicher.

Trainer Torsten Lieberknecht hielt sich bei der Aufstellung wie immer bedeckt. Er wartet beim Schlusslicht noch auf den ersten Punkt, die ebenfalls sieglosen Nürnberger haben immerhin zwei Zähler auf dem Konto. «Wir machen den nächsten Versuch, endlich zu punkten», kündigte Lieberknecht unverdrossen an. «Am liebsten wären uns drei, dann könnten wir Nürnberg überflügeln», fügte er hinzu.

Erstmals fehlt Jan Hochscheidt in der Braunschweiger Mannschaft. Ein Muskelbündelriss im rechten Oberschenkel zwingt ihn zu einer längeren Pause. Beim Club steht der Ex-Wolfsburger Makoto Hasebe vor seinem Startelf-Debüt. Der Japaner soll den gesperrten Javier Pinola ersetzen.

zur Startseite

Gefällt Ihnen dieser Beitrag? Dann teilen Sie ihn bitte in den sozialen Medien - und folgen uns auch auf Twitter und Facebook:

Diskutieren Sie mit.

Leserkommentare anzeigen