zur Navigation springen

Fußball : Berater: Eintracht-Profi Rode verlängert Vertrag nicht

vom

Eintracht Frankfurt kann sich kaum noch Hoffnungen auf ein Bleiben von Junioren-Nationalspieler Sebastian Rode machen.

shz.de von
erstellt am 02.Okt.2013 | 10:18 Uhr

«Sebastian erfüllt seinen Vertrag, wird aber nicht verlängern», sagte sein Berater Branko Panic der Zeitschrift «Sport Bild». Der 22 Jahre alte Mittelfeldakteur ist bis zum 30. Juni 2014 an den hessischen Fußball-Bundesligisten gebunden und wurde für die kommende Saison immer wieder mit dem FC Bayern München, neuerdings auch mit Bayer Leverkusen in Verbindung gebracht.

Die Eintracht hatte Rode zuletzt nicht ganz abgeschrieben. «Auch wenn er den Bayern die Zusage gegeben hat, glaube ich, dass er, wenn er zu Uli Hoeneß oder Karl-Heinz Rummenigge geht, aus dieser Zusage rauskommt. Aber das muss er natürlich selbst wissen», sagte Vorstandschef Heribert Bruchhagen kürzlich.

«Es stimmt, dass Frankfurt gegenüber uns nun den Wunsch geäußert hat, mit Sebastian zu verlängern», bestätigte Panic jetzt. Rode selbst hat einen Wechsel bislang nicht bestätigt, Bayern München aber mal als «den interessantesten Verein in der Liga, wenn nicht sogar in Europa» bezeichnet und gemeint: «Wenn man sich nicht einer solchen Aufgabe stellt, wird man auch nie wissen, ob man es schaffen kann.»

zur Startseite

Gefällt Ihnen dieser Beitrag? Dann teilen Sie ihn bitte in den sozialen Medien - und folgen uns auch auf Twitter und Facebook:

Diskutieren Sie mit.

Leserkommentare anzeigen