Zwangspause droht : Bayern-Profi Martínez mit verstauchtem Kniegelenk

Javi Martínez (hinten links) hebt auf einem Bein stehend Gewichte.
Javi Martínez (hinten links) hebt auf einem Bein stehend Gewichte.

Dem Spanier Javi Martínez vom deutschen Fußball-Rekordmeister FC Bayern München droht möglicherweise eine Zwangspause.

shz.de von
17. Juli 2018, 18:57 Uhr

Nach Clubangaben musste der 29-Jährige das Training am Dienstag vorzeitig beenden. Eine anschließende Untersuchung ergab eine leichte Verstauchung des Kniegelenks. Über eine mögliche Ausfallzeit machten die Münchner in ihrer Mitteilung keine Angaben. Offen ist, ob Martínez für das Testspiel gegen Paris Saint-Germain in Klagenfurt wieder fit wird.

Martínez hat bereits einige Knieverletzungen hinter sich. Wegen eines Kreuzbandrisses verpasste der Spanier die Saison 2014/15 nahezu vollständig. Einen Meniskusschaden zog er sich Anfang 2016 zu. Beide Male verletzte sich Martínez am linken Kniegelenk. Nach einem mit Fotos belegten Bericht der «Bild»-Zeitung ist dieses Mal das rechte Knie betroffen.

zur Startseite

Diskutieren Sie mit.

Die Kommentare wurden für diesen Artikel deaktiviert