zur Navigation springen

Fußball : Bayern plagt wieder Elfmeter-Problem

vom

Ein Jahr nach dem bitteren Elfmeter-Drama im verlorenen Champions-League-Finale gegen den FC Chelsea hat der FC Bayern München wieder ein Problem mit den Schüssen vom Punkt.

shz.de von
erstellt am 25.Aug.2013 | 12:04 Uhr

Der Foulelfmeter von David Alaba, den Raphael Schäfer beim 2:0-Heimsieg des deutschen Meisters gegen den 1. FC Nürnberg halten konnte, war bereits der zweite Fehlversuch in der noch jungen Saison. Von den letzten vier Strafstößen in der Bundesliga haben die München sogar drei vergeben.

Am ersten Spieltag war beim 3:1-Heimsieg gegen Borussia Mönchengladbach der bis dahin als Schütze unfehlbare Nationalspieler Thomas Müller am gegnerischen Schlussmann Marc-André ter Stegen gescheitert. Alaba hatte in dem Saisonauftaktspiel anschließend einen weiteren Strafstoß verwandelt. Seinen ersten Elfmeter hatte der Österreicher davor am 6. April beim vorzeitigen Münchner Titelgewinn in Frankfurt verschossen, als er beim 1:0-Sieg der Bayern an den Pfosten zielte. Alabas Elfmeterquote steht nun bei drei Treffern aus fünf Versuchen.

Nach den Fehlversuchen von Müller und Alaba könnte auch Arjen Robben wieder als Elfmeterschütze zum Zuge kommen. «Ich bin immer bereit», sagte der Niederländer nach dem Spiel gegen Nürnberg.

zur Startseite

Gefällt Ihnen dieser Beitrag? Dann teilen Sie ihn bitte in den sozialen Medien - und folgen uns auch auf Twitter und Facebook:

Diskutieren Sie mit.

Leserkommentare anzeigen