zur Navigation springen

Fußball : Aussagen zu Stefan Kießlings Phantomtor in der Fußball-Bundesliga

vom

Nach dem irregulären Tor von Stefan Kießling für Bayer Leverkusen bei 1899 Hoffenheim hat die Nachrichtenagentur dpa einige Reaktionen zusammengesellt:

«Ich hab's gesehen - war ein super Tor.» (Bayern-Profi Franck Ribéry)

«Ich denke, ab sofort werden die Tornetze aus Stahl sein.» (Bayern-Profi Thomas Müller)

«Man denkt ja immer, man hat schon alles erlebt im Fußball.» (Leverkusens Sportchef Rudi Völler)

«Jetzt im Nachhinein ist das eine Scheiß-Situation.» (Torschütze Stefan Kießling)

«Ich habe gedacht, irgendwas stimmt mit meinen Augen nicht.» (Hoffenheims Kapitän Andreas Beck)

«Du denkst, du hast einen Sehfehler.» (Hoffenheims Trainer Markus Gisdol)

«Alles andere wäre ja ein Witz.» (Gisdol zum Thema Wiederholungsspiel)

«Wir sind ja im großen Geschäft Bundesliga. Da muss es doch möglich sein, für 3,50 Euro so ein Ding da ans Tor zu hängen.» (Gisdol zum Thema Videobeweis)

«Skandalös. Absolut skurril.» (Alexander Rosen, Leiter Profifußball bei 1899 Hoffenheim)

«Für mich ist das jetzt auch keine tolle Situation, ein Tor zu geben, das keins war.» (Schiedsrichter und Sündenbock Felix Brych)

«Er hat alles versucht, damit das Spiel noch 2:2 ausgeht.» (Bayer-Sportchef Völler zur Reaktion von Schiedsrichter Brych, der in der Schlussphase einen Elfmeter für Hoffenheim gab)

«Die haben so viel Geld ausgegeben für das Stadion. Kleiner Tipp: das nächste Mal richtige Netze kaufen.» (Völler zum löchrigen Tornetz)

«Unglaublich.» (Trainer-Urgestein Eckhard Krautzun, Augenzeuge in der Sinsheimer Rhein-Neckar-Arena)

«Ich habe auch bisschen mixed feelings.» (Leverkusens Trainer Sami Hyypiä nach dem Spiel)

«Es war superunglücklich, dass da das Loch ist und der Ball durchgeht.» (Dortmunds Trainer Jürgen Klopp)

«Ich habe auch gedacht: Hab' ich jetzt einen Wahrnemungsfehler gehabt?» (Freiburgs Trainer Christian Streich)

«Gestern in Hoffenheim beim zweiten Tor der Leverkusener wieder etwas aus der Wundertüte technischer Verweigerung.» (Ex-Bundesliga-Trainer Felix Magath am Samstag auf Facebook)

«Was soll ich mich da wundern? Es gab ein Loch im Tor. Jetzt gibt es ein Wiederholungsspiel, und dann wird das Netz geflickt sein.» (Bremens Trainer Robin Dutt)

zur Startseite

von
erstellt am 20.Okt.2013 | 13:51 Uhr

Gefällt Ihnen dieser Beitrag? Dann teilen Sie ihn bitte in den sozialen Medien - und folgen uns auch auf Twitter und Facebook:

Diskutieren Sie mit.

Leserkommentare anzeigen