zur Navigation springen

Fußball : Allofs: Verwirrende Lieberknecht-Aussagen nur Taktik

vom

Wolfsburgs Manager Klaus Allofs hält das verkappte Rücktritts-Angebot von Braunschweigs Trainer Torsten Lieberknecht für einen psychologischen Trick.

«Ich denke, dass er so etwas nicht ohne Hintergedanken sagt», kommentierte der VfL-Geschäftsführer die verwirrenden Aussagen des Eintracht-Coaches vor dem Niedersachsen-Derby in der Bundesliga am Samstag. «Ich glaube, es war eine überlegte Handlung», sagte Allofs: «Denn es geht doch immer wieder darum, neue Reize für die Mannschaft zu setzen.»

Lieberknecht hatte nach dem 0:4 gegen Stuttgart Spekulationen über einen möglichen Rücktritt ausgelöst, als er sagte: «Ich bin keiner, der weglaufen möchte, aber trotzdem komme ich ins Grübeln.» Es sei «normal, dass vielleicht auch Verantwortliche und Fans ins Grübeln kommen».

zur Startseite

von
erstellt am 01.Okt.2013 | 11:49 Uhr

Gefällt Ihnen dieser Beitrag? Dann teilen Sie ihn bitte in den sozialen Medien - und folgen uns auch auf Twitter und Facebook:

Diskutieren Sie mit.

Leserkommentare anzeigen