Fußball : 96-Chef Kind: «Mannschaft befindet sich in einer Krise»

Martin Kind nimmt seine Spieler in die Pflicht.
Foto:
Martin Kind nimmt seine Spieler in die Pflicht.

Nach sechs Spielen ohne Sieg hat Clubchef Martin Kind vom Fußball-Bundesligisten Hannover 96 deutliche Worte für die Lage seiner Mannschaft gefunden.

shz.de von
13. November 2013, 12:35 Uhr

«Es macht keinen Sinn zu diskutieren, die Mannschaft befindet sich in einer Krise, in einer Leistungskrise. Wir versuchen zu analysieren, warum diese Entwicklung eingetreten ist», sagte Kind im Interview des TV-Senders Sky. Das vor Saisonbeginn ausgegebene Ziel «Europa League» sei mit der momentanen Leistung der Mannschaft nicht zu halten. Doch ist es laut Kind noch zu früh, Ziele aufzugeben oder neu zu definieren.

«Theoretisch wären es noch drei Siege und dann wäre man wieder dabei, aber da will ich nicht fabulieren. Wir müssen jetzt Schritt für Schritt die Herausforderung annehmen», meinte Kind weiter.

Trainer Mirko Slomka werde weiterhin vom Verein gestützt und könne sich auf die Mannschaft verlassen. Das 96-Team habe Potenzial, könne es derzeit aber nicht abrufen. Deshalb müssten nun Antworten gefunden werden, warum die Leistungsstärke nicht erreicht werden könne. «Die einfachste und beste Antwort wäre: Wir nutzen jetzt die 14 Tage und gewinnen in Hamburg», betonte Kind. Die Niedersachsen treten am 24. November zum Punktspiel beim Nordrivalen Hamburger SV an.

zur Startseite

Diskutieren Sie mit.

Leserkommentare anzeigen