Bundesliga : Bremen frustriert, Hoffenheim erleichtert

Avatar_shz von 22. Februar 2021, 07:13 Uhr

shz+ Logo
Werder Bremens Trainer Florian Kohfeldt gestikuliert an der Seitenauslinie.
Werder Bremens Trainer Florian Kohfeldt gestikuliert an der Seitenauslinie.

Über Wochen spielte Bremen defensiv sehr stabil. Beim 0:4 in Sinsheim ist genau das Gegenteil der Fall. Trainer Kohfeldt schimpft. Für Gegner Hoffenheim ist der Erfolg ein Mutmacher vor der wichtigen Europa-League-Prüfung.

Sinsheim | Florian Kohfeldt stand gedankenversunken am Spielfeldrand und haderte mit einem gebrauchten Sonntag. Das deutliche und auch in dieser Höhe verdiente 0:4 (0:2) bei der TSG Hoffenheim war für Werder Bremen ein riesiger Rückschlag in der Bundesliga. „Da...

Schließen Sie jetzt den kostenfreien Probemonat ab (anschließend 7,90 €/Monat), um diesen Artikel zu lesen. Alle weiteren Inhalte auf unserer Webseite und in unserer App stehen Ihnen dann ebenfalls zur Verfügung.

Monatlich kündbar

Sie sind bereits Digitalabonnent?

Hier anmelden »

Oder kostenlos bis zu drei Artikel in 30 Tagen lesen

Registrieren »

Diskutieren Sie mit.

Leserkommentare anzeigen