Bokhorst geht nach gutem Start unter - 1:5

Avatar_shz von
21. November 2011, 09:05 Uhr

"Wer sich ständig selbst schlägt, muss anfangen, sich zu hinterfragen. Es ist fünf vor Zwölf", lag auch rund 24 Stunden nach dem Abpfiff ein wenig Resignation in der Stimmlage von Bokhorsts Trainer Holger Mischke. Denn dass es nach neunzig Minuten 1:5 aus Sicht der Grün-Weißen heißen sollte, war lange Zeit nicht absehbar. Der Underdog wehrte sich gerade in der ersten Halbzeit nach Kräften und ging in der 19. Minute keinesfalls unverdient in Führung. Der bärenstarke Thomas Sharma passte in den freien Raum, Patrick Hanka nahm den Ball auf, umspielte Hartenholms Schlussmann Jacob Lübke und schob überlegt zum 1:0 ein. Hätte Philipp Dittkuhn sich diese Aktion seines Mitspielers nur genauer angeguckt. Denn drei Minuten später stürmte der 20-Jährige in gleicher Manier auf Lübke zu, umkurvte Hartenholms Torwart und traf zum Leidwesen aller Bokhorster das leere Tor nicht (22.). "Ich glaube nicht, dass der TuS zurück gekommen wäre, wenn wir 2:0 führen. Wir hatten die Gäste an der Wand", ärgerte sich Mischke über diesen ausgelassenen Hochkaräter, denn Hartenholms Torjäger Tim Ollenschläger bestrafte den Bokhorster Chancenwucher prompt. Mit viel Glück senkte sich sein Flankenball über Linus Waldeck hinweg zum 1:1 ins Tor (25.). Trotzdem fanden die Gastgeber schnell ihre Ordnung wieder und ließen bis zur Pause keine weiteren Gelegenheiten zu.

Doch obwohl Mischke in der Kabine ausdrücklich darauf hinwies, "den Ball in Bedrängnis auch mal lang wegzuschlagen", hielten sich seine Schützlinge nicht an diese denkbar einfache Botschaft. Jannik Holz profitierte von einem Bokhorster Ballverlust in der eigenen Gefahrenzone und brachte die Gäste in der 51. Minute erstmals in Führung. Und als Jan Fuhrmann in der 70. Minute einen Waldeck-Abwurf nicht kontrollieren konnte, bugsierte Ollenschläger den neuen Spitzenreiter endgültig auf die Siegerstraße. Die weiteren Treffer zum 1:4 durch Holz (83.) und Jascha Lohse mit einem abgefälschten Schuss zum 1:5 (90.) schrieb Mischke der gebrochenen Moral zu und bewertete diese auch nicht über.

SV Bokhorst: Waldeck - Sebastian Fuhrmann, Neumann, Klotzek, Borgert (59. Haas) - Dittkuhn, Rückert, Sharma, Jan Fuhrmann, Hanka - Lisch.

TuS Hartenholm: Lübke - Kuberka, Oldenburg (76. Genz), Johannsson, Quinting, Brumshagen, Kaeselau (46. Liebert), Genz, Ollenschläger, Jäger (46. Lohse), Holz.

SR: Jochimsen (Glückstadt).

Zuschauer: 60.

Tore: 1:0 Hanka (19.), 1:1 Ollenschläger (25.), 1:2 Holz (51.), 1:3 Ollenschläger (70.), 1:4 Holz (83.), 1:5 Lohse (90.).

zur Startseite

Diskutieren Sie mit.

Leserkommentare anzeigen


Nachrichtenticker