Kuriose Vertragssituation : Bayern-Zugang Upamecano muss zum Training nach Leipzig

Avatar_shz von 09. Juni 2021, 12:15 Uhr

shz+ Logo
Muss weiterhin noch bei RB Leipzig trainieren: Dayot Upamecano.
Muss weiterhin noch bei RB Leipzig trainieren: Dayot Upamecano.

Dayot Upamecano steht laut einem Bericht der „Sport Bild“ vor einer kuriosen Situation und muss trotz seines Wechsels zum FC Bayern München wohl noch mal bei RB Leipzig trainieren.

München | Dayot Upamecano steht laut einem Bericht der „Sport Bild“ vor einer kuriosen Situation und muss trotz seines Wechsels zum FC Bayern München wohl noch mal bei RB Leipzig trainieren. Grund dafür ist demnach, dass der Vertrag des französischen Abwehrspielers erst am 15. Juli beginnt und er so lange noch Spieler des Fußball-Bundesligisten aus Sachsen i...

Schließen Sie jetzt den kostenfreien Probemonat ab (anschließend 7,90 €/Monat), um diesen Artikel zu lesen. Alle weiteren Inhalte auf unserer Webseite und in unserer App stehen Ihnen dann ebenfalls zur Verfügung.

Monatlich kündbar

Sie sind bereits Digitalabonnent?

Hier anmelden »

Oder kostenlos bis zu drei Artikel in 30 Tagen lesen

Registrieren »

Diskutieren Sie mit.

Die Kommentare wurden für diesen Artikel deaktiviert