Fußball : Zidane: «Kein Spieler ist 100 Millionen Euro wert»

Zinédine Zidane kritisierte die hohen Ablösesummen im Fußball.  
Zinédine Zidane kritisierte die hohen Ablösesummen im Fußball.  

Der frühere Weltklasse-Fußballer Zinédine Zidane hat Kritik am Rekordtransfer von Gareth Bale zu Real Madrid geübt. «Kein Spieler ist so viel Geld wert», sagte der Franzose dem TV-Sender Canal +.

shz.de von
09. September 2013, 11:37 Uhr

Zidane ist Assistenztrainer beim spanischen Rekordmeister, der den Waliser Bale für eine Ablösesumme von etwa 100 Millionen Euro von Tottenham Hotspur unter Vertrag genommen hat. «Ich hatte schon vor zehn Jahren gesagt, dass ich keine Ablösesumme von 75 Millionen Euro wert war», sagte Zidane unter Hinweis auf die Summe, die Real für ihn an Juventus Turin gezahlt hatte. «Heute bin ich nach wie vor der Ansicht, dass ein Spieler nicht so viel wert ist.»

Er bedauere es, dass im Fußball heute so hohe Ablösesummen vereinbart werden, sagte der Franzose. «Man kann es nicht verstehen.» Tottenham hatte die Ablösesumme für Bale mit umgerechnet 101 Millionen Euro angegeben, Real bezifferte den Betrag dagegen auf 91 Millionen Euro.

zur Startseite

Diskutieren Sie mit.

Leserkommentare anzeigen