zur Navigation springen

FC Liverpool : Video: Jürgen Klopp bekommt Dialekt-Nachhilfe von Neunjährigem

vom

Seit gut sechs Wochen trainiert „Kloppo“ den FC Liverpool. Nun bekommt er selbst eine Lektion: im Liverpooler Dialekt „Scouse“.

shz.de von
erstellt am 25.Nov.2015 | 14:57 Uhr

Liverpool | Seit gut sechs Wochen ist Jürgen Klopp Trainer des FC Liverpool - und spätestens seit dem Sieg gegen Manchester City auch in den Herzen der Fans angekommen. Auch die Spieler - wie beispielsweise Adam Lallana - überhäufen ihn mit Lob. „Man möchte für ihn sterben“, sagte Lallana gar gegenüber der „Daily Mail“.

Trainer Jürgen Klopp hat Kultstatus. Schon für seine Aussage „I'm the normal one“ bei seiner Vorstellung als Trainer in Liverpool bekam er viele Sympathiebekundungen. 

Die Beliebtheit „Kloppos“ in der westenglischen Stadt könnte jetzt noch wachsen. Der Liverpooler FC veröffentlichte am Dienstag ein Video mit Klopp und dem neunjährigen Isaac, der dem Trainer den Liverpooler Slang „Scouse“ beibringen soll. Und darin kommt der 48-Jährige, der zuletzt Borussia Dortmund trainierte, äußerst sympathisch rüber.

Er begrüßt Isaac mit einer Umarmung, bevor Klopp dem Jungen etwas seinem eigenen Leben erzählt: Nie habe er einen Tag in der Schule verpasst, weil er immer Angst gehabt habe, genau dann etwas zu verpassen. „Genieß es, neun Jahre alt zu sein, 48 Jahre alt zu sein ist viel schlimmer“, gibt er dem jungen Fan mit auf den Weg. Dann ist Isaac an der Reihe - es folgt eine kurze Einführung in den Liverpooler Dialekt. „Mi heads chocka“, lautet die erste Redewendung, die der Neunjährige Jürgen Klopp beibringt. Für alle, die es nicht wissen: Das bedeutet, dass man nicht mehr klar denken kann.

 

zur Startseite

Gefällt Ihnen dieser Beitrag? Dann teilen Sie ihn bitte in den sozialen Medien - und folgen uns auch auf Twitter und Facebook:

Diskutieren Sie mit.

Leserkommentare anzeigen