Fußball : Tschechien: Pesice vorübergehend Nationaltrainer

Die Tschechen um den Ex-Dortmunder Tomas Rosicky liegen in ihrer WM-Qualifikationsgruppe nur auf Rang 4.
Foto:
Die Tschechen um den Ex-Dortmunder Tomas Rosicky liegen in ihrer WM-Qualifikationsgruppe nur auf Rang 4.

Josef Pesice führt die tschechische Fußball-Nationalmannschaft in den beiden letzten Qualifikationsspielen für die Weltmeisterschaft 2014 in Brasilien. Das teilte Verbandschef Miroslav Pelta in Prag mit.

shz.de von
13. September 2013, 17:18 Uhr

Pesice war bislang Assistenztrainer von Michal Bilek, der nach dem 1:2 gegen Italien zurückgetreten war. Die Hoffnung auf eine WM-Teilnahme der Tschechen hatte sich mit der Niederlage in Turin zerschlagen.

Tschechien trifft in der Gruppe B am 11. Oktober noch auf Malta und am 15. Oktober auf Bulgarien. «Hauptaufgabe ist es, die Qualifikationsphase würdevoll und gut zu Ende zu führen», sagte Pesice. In tschechischen Medien wird der 63-Jährige nicht als ständiger Nachfolger Bileks gehandelt.

Mitteilung, Tschechisch

zur Startseite

Diskutieren Sie mit.

Leserkommentare anzeigen