Fußball-Idol : Thierry Henry bleibt Co-Trainer in Belgien

Thierry Henry wird künftigk erster Assistenz von Belgiens Nationaltrainer Roberto Martinez. /BELGA
Thierry Henry wird künftigk erster Assistenz von Belgiens Nationaltrainer Roberto Martinez. /BELGA

Frankreichs früherer Weltklasse-Stürmer Thierry Henry bleibt nun doch Co-Trainer der belgischen Fußball-Nationalmannschaft. Wie Belgiens Verband bei einer Pressekonferenz bestätigte, wird der 41-Jährige künftig erster Assistent von Nationalcoach Roberto Martinez.

shz.de von
31. August 2018, 18:46 Uhr

Henry übernimmt das Amt von Graeme Jones, der zum englischen Premier-League-Absteiger West Bromwich wechselte. In den vergangenen beiden Jahren war Henry bei den Roten Teufeln als Stürmertrainer angestellt.

Henry war zuletzt auch als Trainer beim französischen Erstligisten Girondins Bordeaux gehandelt worden, erteilte dem Club jedoch eine Absage. Henry ist Rekordtorschütze, ehemaliger Kapitän der Équipe Tricolore und ein französisches Fußball-Idol. 1998 war er ein wichtiger Teil der Mannschaft, die in der Heimat erstmals Weltmeister wurde.

zur Startseite

Diskutieren Sie mit.

Die Kommentare wurden für diesen Artikel deaktiviert