MLS : Schweinsteiger verliert mit Chicago gegen Houston

Fußball-Weltmeister Bastian Schweinsteiger hat mit Chicago Fire in der nordamerikanischen MLS eine weitere Niederlage kassiert. Das Team aus Illinois verlor vor heimischer Kulisse gegen Houston Dynamo 2:3 (2:1).

shz.de von
21. Mai 2018, 07:08 Uhr

Die Gäste aus Texas gingen durch Romell Quioto bereits in der vierten Minute in Führung. Nemanja Nikolic (14. Minute) und Diego Campos (16.) drehten das Spiel mit ihren beiden Toren innerhalb von zwei Spielminuten zugunsten der Gastgeber. Chicagos 2:1-Halbzeit-Führung war am Ende jedoch nicht genug. Mit einem Doppelpack nach dem Seitenwechsel schoss Houstons Alberth Elis (56. per Foulelfmeter/74.) sein Team zum Auswärtssieg. Der 33-jährige Schweinsteiger spielte vor 14 206 Zuschauern durch. 

Chicago belegt nach der sechsten Niederlage im elften Saisonspiel mit elf Punkten den achten Platz in der Eastern Conference. Houston liegt mit nun 15 Punkten auf dem sechsten Platz im Westen. Am kommenden Samstag geht es für Fire zum Auswärtsspiel gegen Orlando City.

zur Startseite

Diskutieren Sie mit.

Die Kommentare wurden für diesen Artikel deaktiviert