zur Navigation springen

Fußball : Schürrle trifft beim 2:1 des FC Chelsea gegen ManCity

vom

Der FC Chelsea hat in der englischen Premier League das Topduell des neunten Spieltages gegen Manchester City mit 2:1 (1:0) gewonnen.

Unter den Augen von Kaiser Franz Beckenbauer traf der deutsche Fußball-Nationalspieler Andre Schürrle dabei in der 34. Minute zum 1:0 für die Blues. Es war sein erster Premier-League-Treffer. Matchwinner des neuen Tabellenzweiten war aber der Spanier Fernando Torres. Er bereitete nicht nur Schürrles Tor vor, sondern erzielte in der 90. Minute auch den Siegtreffer für das Team von der Stamford Bridge. Dem Treffer war ein Missverständnis zwischen ManCity-Keeper Joe Hart und seiner Abwehr vorausgegangen. In der 49. Minute hatte Sergio Aguero zum zwischenzeitlichen 1:1 getroffen.

Chelsea bleibt mit 20 Punkten der härteste Verfolger von Spitzenreiter FC Arsenal (22). Auf Rang drei folgt der FC Liverpool (20). Beim 4:1 der Reds gegen West Bromwich Albion erzielte Luis Suarez drei Treffer.

Mit Lewis Holtby in der Startformation kam Tottenham Hotspur zu einem knappen 1:0 (1:0)-Erfolg gegen Aufsteiger Hull City Tigers. Bei den Gästen saß der deutsche Stürmer Nick Proschwitz zunächst auf der Bank, er wurde aber in der 87. Minute eingewechselt und kam zu seinem ersten Einsatz in der Premier League. Das Tor des Tages erzielte Roberto Soldado per Handelfmeter in der 80. Minute. Es war sein vierter Liga-Treffer, drei davon erzielte er vom Punkt. Den ersten Saisonsieg feierte der FC Sunderland. Nach dem 2:1 (1:0) gegen Newcastle United tauschte das bisherige Schlusslicht den letzten Tabellenplatz mit Crystal Palace.

zur Startseite

von
erstellt am 27.Okt.2013 | 19:17 Uhr

Gefällt Ihnen dieser Beitrag? Dann teilen Sie ihn bitte in den sozialen Medien - und folgen uns auch auf Twitter und Facebook:

Diskutieren Sie mit.

Leserkommentare anzeigen