zur Navigation springen

Fußball : Ryan Giggs: Spieler sind Schuld an Manchesters Misere

vom

Ryan Giggs nimmt trotz der Krise beim englischen Fußball-Rekordmeister Manchester United dessen neuen Trainer David Moyes in Schutz. Für den 40-jährigen Waliser tragen die Spieler die Hauptschuld an der Misere.

shz.de von
erstellt am 04.Okt.2013 | 14:36 Uhr

«Wir haben keine Verletzungsprobleme wie in der Vergangenheit. Es gibt keine Ausreden», sagte Manchesters Rekordspieler. ManU legte mit nur zwei Siegen und bereits drei Niederlagen aus sechs Spielen den schlechtesten Saisonstart seit 24 Jahren hin. In der Premier League liegt United auf Rang zwölf weit hinter seinen Ambitionen zurück.

Moyes, der zu Saisonbeginn die Nachfolge von Trainerlegende Alex Ferguson antrat, musste sich in den vergangenen Tagen einige Kritik gefallen lassen. «Man wird jemanden wie Ferguson immer vermissen. Aber ich glaube, das ist keine Entschuldigung für die schlechte Leistung einzelner Spieler. Wir spielen nicht gut als Team zusammen», erklärte Giggs, der in 23 Jahren für Manchester United bereits über 1000 Pflichtspiele bestritten hat.

zur Startseite

Gefällt Ihnen dieser Beitrag? Dann teilen Sie ihn bitte in den sozialen Medien - und folgen uns auch auf Twitter und Facebook:

Diskutieren Sie mit.

Leserkommentare anzeigen