zur Navigation springen

Fußball : Ronaldo-Hattrick: Portugal feiert «König von Belfast»

vom

Mit seinem ersten Hattrick für Portugal hat Fußball-Weltstar Cristiano Ronaldo seinen legendären Landsmann Eusebio überflügelt und das Krisenland in ein Freudentaumel versetzt.

«Er ist der König von Belfast und nimmt den Thron von Eusebio ein», schrieb die Zeitung «Diario de Noticias» nach dem 4:2 der Portugiesen in Nordirland. Das Sportblatt «A Bola» jubelte: «Er ist der Beste der Welt.»

In seinem 106. Länderspiel traf der 28 Jahre alte Stürmerstar von Real Madrid nach einem 1:2-Rückstand seines Teams zweimal per Kopf (68. und 77.) und sieben Minuten vor Schluss auch per Freistoß (83.). «Ich war körperlich nicht fit, habe einiges riskiert, aber es hat sich gelohnt. Für die Nationalelf gebe ich immer alles», sagte Ronaldo, der in der Vergangenheit wegen oft eher mäßigen Leistungen im Nationaltrikot von Fans und Medien heftig kritisiert worden war.

Nach seinen drei Treffern ließ Ronaldo in der ewigen Torschützenliste der «Seleção» mit insgesamt 43 Toren Eusebio (41) hinter sich. Nur noch vier Tore trennen ihn von Rekordtorjäger Pauleta. Da waren auch die Teamkollegen voll des Lobes. «Er ist in der Stunde der Wahrheit immer da. Er ist unser Kapitän und meiner Meinung nach der beste Spieler der Welt», sagte Pepe.

zur Startseite

von
erstellt am 07.Sep.2013 | 12:34 Uhr

Gefällt Ihnen dieser Beitrag? Dann teilen Sie ihn bitte in den sozialen Medien - und folgen uns auch auf Twitter und Facebook:

Diskutieren Sie mit.

Leserkommentare anzeigen