zur Navigation springen

Rogério Ceni : Rekordtorwart des FC São Paulo scheitert als Trainer

vom

Er spielte 25 Jahre lang beim FC São Paulo und schoss so viele Tore wie kein anderer Profi-Torwart der Welt: Doch als Trainer konnte Rogério Ceni bei seinem Herzensclub FC São Paulo nicht an diese Erfolge anknüpfen.

Nach nur sechs Monaten und zuletzt sechs Spielen ohne Sieg wurde Ceni am 3. Juli beurlaubt, wie der Club mitteilte. «Wir wünschen ihm viel Glück, er wird immer eines der größten Idole unserer Geschichte bleiben», betonte Präsident Carlos de Barros e Silva. Mit elf Punkten aus elf Spielen steht das Team als 17. auf einem Abstiegsplatz, zuletzt verlor São Paulo 0:2 bei Flamengo.

Ende 2015 hatte Ceni mit 42 Jahren seinen umjubelten Abschied als Torhüter seines FC São Paulo gefeiert. Ceni absolvierte insgesamt 1237 Spiele, schoss dabei 131 Tore (Freistöße und Elfmeter) und wurde mit dem Club dreimal Landesmeister und gewann zweimal die Copa Libertadores, die südamerikanische Champions League. 2002 wurde Ceni zudem beim WM-Turnier in Japan/Südkorea mit Brasilien Weltmeister.

Mitteilung FC Sao Paulo

zur Startseite

von
erstellt am 03.Jul.2017 | 20:50 Uhr

Gefällt Ihnen dieser Beitrag? Dann teilen Sie ihn bitte in den sozialen Medien - und folgen uns auch auf Twitter und Facebook:

Diskutieren Sie mit.

Die Kommentare wurden für diesen Artikel deaktiviert