zur Navigation springen

Fußball : Real will Bernabéu mit 400 Mio. Euro modernisieren

vom

Der spanische Fußball-Rekordmeister Real Madrid will sein Estadio Santiago Bernabéu für 400 Millionen Euro modernisieren. Das gab Clubpräsident Florentino Pérez auf einer Versammlung ausgewählter Mitglieder in Madrid bekannt.

shz.de von
erstellt am 22.Sep.2013 | 15:46 Uhr

Schon in den nächsten Wochen wolle man das aus vielen Vorschlägen auserkorene Renovierungsprojekt bekanntgeben, mit dem das Bernabéu «zum besten Stadion» der Welt gemacht werden solle, fügte er an.

«Das Stadion ist ein Symbol für den Größten des Sports, und für die Madrilenen ist es das Territorium der Emotionen, deshalb wollen wir das ehrgeizigste Projekt auswählen und in Angriff nehmen. Wir wollen das Bernabéu zum besten Stadion machen», erklärte Pérez.

Das 1947 eingeweihte Stadion der «Königlichen» wurde nach dem legendären gleichnamigen Clubpräsidenten Santiago Bernabéu Yeste (1895-1978) benannt. Es befindet sich im Zentrum von Madrid im Stadtbezirk Chamartín. Seit der bisher letzten Modernisierung im Jahr 2011 fasst es 85 454 Zuschauer. Davor war es viermal, und zwar in den Jahren 1953, 1982, 1992 und 2004 renoviert worden.

zur Startseite

Gefällt Ihnen dieser Beitrag? Dann teilen Sie ihn bitte in den sozialen Medien - und folgen uns auch auf Twitter und Facebook:

Diskutieren Sie mit.

Leserkommentare anzeigen