Spanischer Pokal : Real glanzlos ins Viertelfinale - nur 2:2 gegen Numancia

Real-Profi Lucas Vazquez (r) feiert einen seiner Treffer mit Teamkollege Borja Mayoral.
Foto:
Real-Profi Lucas Vazquez (r) feiert einen seiner Treffer mit Teamkollege Borja Mayoral.

Mit einer glanzlosen Vorstellung hat Champions-League-Sieger Real Madrid das Viertelfinale im spanischen Pokal erreicht. Den Königlichen genügte mit einer B-Mannschaft im Achtelfinal-Rückspiel ein 2:2 (1:1) gegen Zweitligist CD Numancia, nachdem sie das Hinspiel 3:0 gewonnen hatten.

shz.de von
11. Januar 2018, 07:13 Uhr

Nahezu alle Stars wie Weltfußballer Cristiano Ronaldo, Gareth Bale oder Weltmeister Toni Kroos fehlten im Real-Team.

Lucas Vazquez brachte die Madrilenen vor nur 37 553 Zuschauern zweimal in Führung (10. und 59.), Numancia kam aber durch Guillermo (45. und 82.) jeweils zum Ausgleich.

zur Startseite

Diskutieren Sie mit.

Die Kommentare wurden für diesen Artikel deaktiviert