zur Navigation springen

Fußball : Portugiese Deco hört auf

vom

Wegen anhaltender Muskelbeschwerden beendet der frühere portugiesische Fußball-Nationalspieler Deco seine Karriere. «Meine Muskeln machen es nicht mehr mit», sagte der Profi in einer Stellungnahme.

Der gebürtige Brasilianer spielte zuletzt für Fluminense und führte den Club aus Rio de Janeiro 2010 und 2012 zur brasilianischen Meisterschaft.

«Die letzten Minuten, die ich Mittwoch für Fluminense gespielt habe, waren die letzten meiner 17 Jahre als Fußball-Spieler auf dem Platz, erklärte der Mittelfeldspieler vor seinem 36. Geburtstag. «Ich hätte Fluminense gern noch mehr geholfen, aber mein Körper lässt mich nicht.» Seine vierte Muskelverletzung seit Saisonbeginn in Brasilien im Februar bewegte Deco zum Rücktritt. Sein Vertrag lief noch bis zum Ende des Jahres.

Nach einem Spiel am 30. März war Deco positiv auf Dopingsubstanzen getestet worden. Die Entscheidung des obersten Sportgerichts Brasiliens dazu steht noch aus. Der Mittelfeldspieler hat ein Vergehen bestritten.

In seiner langen Karriere spielte Deco unter anderem auch für den FC Porto, FC Barcelona und den FC Chelsea. Mit Porto und Barcelona gewann er jeweils die Champions League. Seine Nationalmannschaftskarriere hatte er nach der Weltmeisterschaft 2010 beendet. Deco, der die brasilianische und die portugiesische Staatsbürgerschaft besitzt, war 2004 mit Portugal Vize-Europameister und 2006 WM-Vierter geworden.

zur Startseite

von
erstellt am 26.Aug.2013 | 18:36 Uhr

Gefällt Ihnen dieser Beitrag? Dann teilen Sie ihn bitte in den sozialen Medien - und folgen uns auch auf Twitter und Facebook:

Diskutieren Sie mit.

Leserkommentare anzeigen