Rote Karte für Trapp : Paris Saint-Germain nach 4:1 in Sochaux im Pokal weiter

Torwart Kevin Trapp von Paris St. Germain kassierte wegen einer Notbremse beim Pokal-Achtelfinale gegen den FC Sochaux die Rote Karte.  
Foto:
Torwart Kevin Trapp von Paris St. Germain kassierte wegen einer Notbremse beim Pokal-Achtelfinale gegen den FC Sochaux die Rote Karte.  

Fußball-Nationaltorwart Kevin Trapp hat im Pokal-Achtelfinale von Paris Saint Germain beim FC Sochaux die Rote Karte gesehen. Der Schlussmann wurde in der 90. Minute für eine Notbremse außerhalb des Strafraums vom Platz gestellt.

shz.de von
06. Februar 2018, 23:16 Uhr

Der Einzug von PSG in die nächste Runde stand zu diesem Zeitpunkt schon fest. Der Spitzenclub setzte sich mit 4:1 (2:1) durch. Der Argentinier Angel di Maria (1./58./62. Minute) erzielte drei Treffer. Edinson Cavani (27.) sorgte für das 2:1 nachdem Florian Martin (13.) für die Gastgeber ausgeglichen hatte. Wie Trapp stand auch Julian Draxler in der Startelf. PSG - souveräner Tabellenführer in der französischen Liga - hat weiterhin die Chance auf vier Titel in dieser Saison.

zur Startseite

Diskutieren Sie mit.

Die Kommentare wurden für diesen Artikel deaktiviert