Ligue 1 : Paris nach Sieg gegen Montpellier weiter souverän vorn

Neymar erzielte das 2000. Tor von PSG im Prinzenparkstadion.
Foto:
Neymar erzielte das 2000. Tor von PSG im Prinzenparkstadion.

Spitzenreiter Paris Saint-Germain steuert weiter unangefochten der französischen Fußball-Meisterschaft entgegen. Die Hauptstädter gewannen am 23. Liga-Spieltag daheim 4:0 (1:0) gegen Montpellier HSC und führen die Tabelle souverän an.

shz.de von
27. Januar 2018, 19:26 Uhr

Der Vorsprung auf Olympique Lyon beträgt bei einem Spiel mehr derzeit elf Punkte. Edinson Cavani traf in der elften Minute zur Führung und löste mit seinem 157. Tor für PSG den Schweden Zlatan Ibrahimovic als Rekordtorschützen der Pariser ab. Einen Handelfmeter nach Schuss von Weltmeister Julian Draxler nutzte Neymar zum 2:0 (40.) und dem 2000. Tor von PSG im Prinzenparkstadion. Angel di María (70.) und erneut Neymar (82.) erzielten die übrigen Tore für die Gastgeber, bei denen Draxler in der 67. Minute ausgewechselt wurde.

zur Startseite

Diskutieren Sie mit.

Die Kommentare wurden für diesen Artikel deaktiviert