Nach 17 Jahren : Nationalspieler Wilshere verlässt Arsenal

Sagt den Gunners nach 17 Jahren Goodbye: Jack Wilshere. /PA Wire
Sagt den Gunners nach 17 Jahren Goodbye: Jack Wilshere. /PA Wire

Mittelfeldspieler Jack Wilshere wird den FC Arsenal in diesem Sommer nach 17 Jahren verlassen.

shz.de von
20. Juni 2018, 10:43 Uhr

Wie der Verein bekanntgab, wird der englische Nationalspieler, der nicht zum aktuellen WM-Kader gehört, seinen zum Juni auslaufenden Vertrag in London nicht verlängern. Zu diesem Entschluss sei der 26-Jährige nach intensiven Gesprächen mit den Clubverantwortlichen und mit Arsenals neuem Trainer Unai Emery gekommen.

Wilshere, der im Alter von neun Jahren zu Arsenal gekommen war und dort alle Nachwuchsabteilungen durchlaufen hat, wurde emotional verabschiedet. «Jack war ein besonderer Spieler für den Club und ein sehr geschätztes Mitglied der Arsenal-Familie», hieß es auf der Vereinswebsite. «Danke für alles, Jack!» Wilshere galt in England früh als großes Talent. Er wurde jedoch immer wieder von schweren Verletzungen zurückgeworfen.

Auf Instagram offenbarte Wilshere nun seine große Enttäuschung. Er habe am Ende «kaum eine Wahl» gehabt, sagte er. «Mein Wunsch zu bleiben war so groß, dass ich vor kurzem sogar zugestimmt hatte, einen finanziell reduzierten Vertrag zu unterschreiben, um mich auch in Zukunft dem Club zu verpflichten.» Unter Emery, der nach 21 Jahren auf Arsène Wenger folgt, sah Wilshere aber offenbar keine Chance mehr. Wo er in Zukunft spielen wird, ließ er zunächst offen.

zur Startseite

Diskutieren Sie mit.

Die Kommentare wurden für diesen Artikel deaktiviert