zur Navigation springen

Weltfußballer : Mourinho: Ronaldo kehrt nicht zu Man United zurück

vom

Trainer José Mourinho hat eine Rückkehr von Weltfußballer Cristiano Ronaldo zu Manchester United ausgeschlossen. Ein solcher Transfer sei «eine unmögliche Mission», sagte der Coach des englischen Rekordmeisters in Los Angeles.

Zuletzt war darüber spekuliert worden, dass Real Madrids Superstar Ronaldo Spanien wegen der Vorwürfe des Steuerbetrugs den Rücken kehren könnte. Der Portugiese war 2009 von United zu Real gewechselt. «Er ist so ein wichtiger Spieler für seinen Club. Ein Spieler mit enormer Wirtschaftskraft. Wir haben keinen Grund finden können, der uns zu dem Gedanken Anlass geben würde, dass Ronaldo gehen könnte», sagte Mourinho.

Auch eine Verpflichtung von Real-Torjäger Alvaro Morata habe sich zerschlagen. «Es ist schade. Wir haben keine Einigung mit seinem Verein erzielen können und ich denke nicht, dass er zu uns kommen wird», sagte Mourinho. Der wechselwillige Morata hat in Madrid noch einen Vertrag bis 2021. Die Königlichen hatten sich mit United offenbar nicht über die Höhe der Ablösesumme einigen können.

Infos zur US-Tour von Man United

zur Startseite

von
erstellt am 16.Jul.2017 | 10:31 Uhr

Gefällt Ihnen dieser Beitrag? Dann teilen Sie ihn bitte in den sozialen Medien - und folgen uns auch auf Twitter und Facebook:

Diskutieren Sie mit.

Die Kommentare wurden für diesen Artikel deaktiviert