Fußball : Marokkanischer Spieler wegen Dopings suspendiert

Wegen eines Dopingverstoßes hat die Disziplinarkommission des Fußball-Weltverbandes FIFA einen marokkanischen Spieler für 30 Tage suspendiert.

shz.de von
28. August 2013, 18:01 Uhr

Nach FIFA-Angaben war der Profi nach dem WM-Qualifikationsspiel gegen Tansania im Juni in Marrakesch positiv auf eine verbotene Substanz getestet worden. Auch die von dem Spieler veranlasste Öffnung der B-Probe habe ein positives Resultat ergeben, teilte die FIFA mit, die keine näheren Angaben zu dem gefundenen Wirkstoff machte.

zur Startseite

Diskutieren Sie mit.

Leserkommentare anzeigen