Fußball : Marokkanischer Nationalspieler wegen Dopings gesperrt

Zürich (dpa) - Der Fußball-Weltverband FIFA hat den marokkanischen Nationalspieler Hamza Abourazzouk wegen Dopings für sechs Monate gesperrt.

shz.de von
10. Oktober 2013, 18:09 Uhr

Der 27 Jahre alte Spieler vom Club Raja Casablanca, der im Dezember bei der Club-WM auch auf den deutschen Meister FC Bayern München treffen könnte, war beim WM-Qualifikationsspiel gegen Tansania am 8. Juni positiv auf Cannabis getestet worden. Die Sperre läuft am 27. Februar 2014 ab. Marokko ist in der WM-Qualifikation bereits gescheitert.

zur Startseite

Diskutieren Sie mit.

Leserkommentare anzeigen