zur Navigation springen

Fußball : Lampard widmet 100. Länderspiel seiner Mutter

vom

Beinahe hätte Frank Lampard sein Jubiläum gekrönt. Doch im 100. Länderspiel blieb ihm der mögliche Siegtreffer verwehrt.

Beim 0:0 im WM-Qualifikationsspiel der Engländer in der Ukraine verfehlte ein Kopfball des Fußball-Nationalspielers in den Schlussminuten das Tor. Es blieb beim 0:0 und einem Punktgewinn, mit dem die Three Lions in der Gruppe H die Tabellenspitze behaupten.

Das war dem Jubilar schon im Vorfeld wichtiger gewesen als sein Einzug in den «Club der 100». Dennoch: Seit Dienstag ist der Profi des FC Chelsea im Mutterland des Fußballs einer von nur acht Kickern, die 100 Länderspiele absolviert haben. Drei davon standen in Kiew auf dem Rasen. Steven Gerrard und Ashley Cole liefen zum 105. Mal auf. Rekordnationalspieler ist Peter Shilton mit 125 Einsätzen.

Lampard widmete das besondere Spiel seiner 2008 gestorbenen Mutter Pat. Auf seine Stollenschuhe hatte der 35-Jährige «MUM» sticken lassen. Auf seinem Trikot war dezent vermerkt, dass es sich in der Ukraine um sein 100. Länderspiel handelte. Ein Spiel, das auf der Insel deswegen in die Geschichtsbücher eingehen wird - und möglicherweise sogar in Kinderbücher. Denn Lampard ist nebenberuflich Kinderbuchautor. Unter dem Serientitel «Frankie's Magic Football» hat der zweifache Familienvater bereits drei Bücher veröffentlicht.

zur Startseite

von
erstellt am 11.Sep.2013 | 13:42 Uhr

Gefällt Ihnen dieser Beitrag? Dann teilen Sie ihn bitte in den sozialen Medien - und folgen uns auch auf Twitter und Facebook:

Diskutieren Sie mit.

Leserkommentare anzeigen