zur Navigation springen

Fußball : Hitzfelds Schweizer ungeschlagen zur WM

vom

Die Fußball-Nationalmannschaft der Schweiz hat die WM-Qualifikation für Brasilien 2014 mit dem 1:0 (0:0) gegen Slowenien ungeschlagen beendet.

Das Team des deutschen Trainers Ottmar Hitzfeld gewann am Dienstag in Bern dank eines Treffers des Mönchengladbacher Bundesligaspielers Granit Xhaka in der 74. Minute. Die Eidgenossen kommen damit auf 24 Punkte.

Mit dem 2:1 am Freitag in Albanien hatte sich die Schweiz in der Europagruppe E schon vorzeitig die zehnte WM-Endrundenteilnahme gesichert. Die Slowenen (15 Punkte) verspielten ihre letzte Chance auf Platz zwei, den sich das Überraschungsteam aus Island (17) sicherte. Damit bestreiten die Isländer, die in Norwegen zu einem 1:1 kamen, im November die Playoff-Spiele. Kolbeinn Sigthorsson (12.) für Island und Daniel Braaten (30.) für Norwegen erzielten die Treffer.

zur Startseite

von
erstellt am 15.Okt.2013 | 22:14 Uhr

Gefällt Ihnen dieser Beitrag? Dann teilen Sie ihn bitte in den sozialen Medien - und folgen uns auch auf Twitter und Facebook:

Diskutieren Sie mit.

Leserkommentare anzeigen