Nach 26 Spielen : Glasgow Rangers trennen sich von Trainer Pedro Caixinha

Pedro Caixinha ist nicht mehr Trainer der Glasgow Rangers.
Pedro Caixinha ist nicht mehr Trainer der Glasgow Rangers.

Die Glasgow Rangers haben sich von ihrem Trainer Pedro Caixinha getrennt. Das gab der derzeitige Tabellenvierte der Scottish Premiership auf seiner Website bekannt.

shz.de von
26. Oktober 2017, 16:51 Uhr

In der Mitteilung heißt es, die Entscheidung für die Trennung vom 46-Jährigen sei «nach sorgfältiger Überlegung» gefallen. Die Suche nach einem Nachfolger werde in Kürze beginnen. Vorerst soll - wie schon im Frühjahr - Nachwuchscoach Graeme Murty die Mannschaft als Interimstrainer betreuen.

Pedro Caixinha war erst im März verpflichtet worden. Von 26 Spielen unter seiner Leitung gewannen die Rangers 14. Als Vierter der Premiership liegt das Team derzeit acht Punkte hinter Lokalrivale und Spitzenreiter Celtic Glasgow.

Am Mittwoch hatten die Rangers in der Nachspielzeit der Partie gegen den Vorletzten FC Kilmarnock (1:1) den Ausgleich kassiert. Im Halbfinale des Ligapokals waren sie am Sonntag zuhause mit 0:2 am FC Motherwell gescheitert.

Glasgow Rangers Vereinsmitteilung

BBC-Bericht

zur Startseite

Diskutieren Sie mit.

Die Kommentare wurden für diesen Artikel deaktiviert