Drei Monate : Französischer Schiri nach Tritt gegen Spieler gesperrt

Schiedsrichter Tony Chapron wurde nach seinem Tritt gegen einen Spieler für drei Monate gesperrt.
Schiedsrichter Tony Chapron wurde nach seinem Tritt gegen einen Spieler für drei Monate gesperrt.

Der französische Schiedsrichter Tony Chapron ist nach seinem Tritt gegen einen Spieler für drei Monate gesperrt worden, teilte der Französische Fußball-Verband FFF mit.

shz.de von
02. Februar 2018, 09:12 Uhr

Der 45 Jahre alte Chapron hatte in der Partie zwischen dem FC Nantes und Paris Saint-Germain am 14. Januar Nantes-Akteur Diego Carlos im Fallen einen Tritt versetzt und anschließend diesen mit Gelb-Rot vom Platz gestellt. Bei einem schnellen Angriff hatten sich die Wege von Chapron und Carlos gekreuzt, woraufhin der Schiedsrichter ins Straucheln geriet, hinfiel und gegen Carlos nachtrat. Der FFF suspendierte Chapron zunächst und sprach nun nach gut zweistündiger Anhörung drei Monate Sperre und drei weitere Monate auf Bewährung aus.

zur Startseite

Diskutieren Sie mit.

Die Kommentare wurden für diesen Artikel deaktiviert