zur Navigation springen

Fußball : FIFA lehnt Kongo-Beschwerde wegen Niger-Spielers ab

vom

Die FIFA hat eine Beschwerde des Fußballverbandes der Republik Kongo wegen des Einsatzes eines Spielers in einem WM-Qualifikationsspiel gegen Niger abgewiesen.

shz.de von
erstellt am 13.Sep.2013 | 12:08 Uhr

Die Kongolesen hatten formal ihr Veto eingelegt, nachdem der in Mali geborene Mahamane Cisse beim 2:2-Spiel in Niger am 7. September gespielt hatte. Durch das Remis hatte Kongo am letzten Gruppenspieltag die Playoffs für die afrikanischen WM-Plätze als Tabellenzweiter verpasst. Der Weltverband FIFA habe entschieden, dass Cisse spielberechtigt gewesen sei, hieß es von den Kongolesen.

zur Startseite

Gefällt Ihnen dieser Beitrag? Dann teilen Sie ihn bitte in den sozialen Medien - und folgen uns auch auf Twitter und Facebook:

Diskutieren Sie mit.

Leserkommentare anzeigen