Premier League : FC Arsenal verliert 1:3 beim Schlusslicht Swansea City

Auch Arsenals Mesut Özil (M) konnte die Niederlage bei Swansea City nicht verhindern.
Foto:
Auch Arsenals Mesut Özil (M) konnte die Niederlage bei Swansea City nicht verhindern.

Swansea (dpa) - Der FC Arsenal hat sich kurz vor der Verpflichtung des Dortmunders Pierre-Emerick Aubameyang kräftig blamiert. Die Gunners unterlagen mit 1:3 (1:1) beim bisherigen Tabellenletzten Swansea City.

shz.de von
30. Januar 2018, 22:55 Uhr

Nacho Monréal (33. Minute) hatte das Team um den deutschen Fußball-Weltmeister Mesut Özil zunächst in Führung geschossen, aber Sam Clucas (34./86.) und Jordan Ayew (61.) drehten die Partie zugunsten der Swans, die damit zunächst sogar die Abstiegsränge verließen. Arsenal verliert als Fünfter der Premier-League-Tabelle langsam den Anschluss an die internationalen Plätze.

Der frühere Dortmunder Henrich Mchitarjan wurde bei den Gunners nach einer Stunde eingewechselt. Für den Franzosen Olivier Giroud, der in der Schlussviertelstunde kam, war es wohl der letzte Einsatz für die Gunners. Britische Medien meldeten am Abend den bevorstehenden Wechsel des Franzosen zum Meister FC Chelsea. Damit würde Giroud den Weg bei Arsenal endgültig freimachen für die Verpflichtung von Aubameyang.

zur Startseite

Diskutieren Sie mit.

Die Kommentare wurden für diesen Artikel deaktiviert