England nur 1:1 im Test gegen Irland

 Irlands Seamus Coleman (l) und der Engländer Alex Oxlade-Chamberlain kämpfen um den Ball. Foto: Andy Rain
Irlands Seamus Coleman (l) und der Engländer Alex Oxlade-Chamberlain kämpfen um den Ball. Foto: Andy Rain

London (dpa) - Die englische Fußball-Nationalmannschaft ist im brisanten Testspiel gegen Irland nicht über ein 1:1 (1:1) hinausgekommen.

shz.de von
29. Mai 2013, 11:22 Uhr

London (dpa) - Die englische Fußball-Nationalmannschaft ist im brisanten Testspiel gegen Irland nicht über ein 1:1 (1:1) hinausgekommen.

Die Gäste gingen im Londoner Wembley-Stadion durch einen Kopfballtreffer von Shane Long (13. Minute) in Führung. Chelseas Frank Lampard (23.) glich für die Three Lions aus. Bis zum Schlusspfiff kam es augenscheinlich zu keinen Ausschreitungen. Bei der bislang letzten Partie der beiden Kontrahenten hatte es 1995 in Dublin einen Spielabbruch nach Randale von englischen Fans gegeben.

Im abschließenden Test vor der Sommerpause trifft das Team von Trainer Roy Hodgson am Sonntag auf Brasilien. Neben Freundschaftsspielen gegen Georgien und Spanien geht es für den deutschen Gruppengegner Irland noch am 7. Juni in der WM-Qualifikation gegen Färöer.

zur Startseite

Diskutieren Sie mit.

Leserkommentare anzeigen