zur Navigation springen

Fußball : EM 2020: Schweiz bewirbt sich mit Basel als Spielort

vom

Basel (dpa) - Neben der deutschen Bewerberstadt München wird auch die Schweiz mit Basel eine Kandidatur für einen der 13 Spielorte bei der europaweiten Fußball-EM 2020 einreichen.

shz.de von
erstellt am 05.Sep.2013 | 18:42 Uhr

In den nächsten Tagen soll eine Bewerbung der Schweiz an die Europäische Fußball-Union UEFA verschickt werden. Das bestätigte ein Verbandssprecher dem Radiosender Basilisk. Die Schweiz hatte 2008 gemeinsam mit Österreich die EM ausgetragen. Im St. Jakob-Park in Basel fanden dabei unter anderem das Eröffnungsspiel Schweiz gegen Tschechien (0:1) sowie das Halbfinale zwischen Deutschland und der Türkei (3:2) statt.

Österreich verzichtet dagegen auf eine Bewerbung. Dies war das Ergebnis eines Gesprächs zwischen ÖFB-Präsident Leo Windtner, ÖFB-Generaldirektor Alfred Ludwig und dem Wiener Sportstadtrat Christian Oxonitsch. Die zeitliche Nähe zur EM 2008 und die Tatsache, dass das Wiener Ernst-Happel-Stadion nicht mehr den modernsten Ansprüchen genügt, waren Gründe für den Verzicht.

Die EM wird 2020 zum ersten Mal nicht nur in einem Land stattfinden, sondern in 13 Städten auf dem gesamten Kontinent verteilt. Bis zum 12. September müssen die Bewerbungsunterlagen bei der UEFA abgegeben werden. Deutschland hatte sich Ende August auf München als möglichen Spielort festgelegt.

zur Startseite

Gefällt Ihnen dieser Beitrag? Dann teilen Sie ihn bitte in den sozialen Medien - und folgen uns auch auf Twitter und Facebook:

Diskutieren Sie mit.

Leserkommentare anzeigen