Fußball : Eigentümerwechsel bei Inter Mailand bald fix

Der indonesische Geschäftsmann Erick Thohir will sich an Inter Mailand beteiligen.
Foto:
Der indonesische Geschäftsmann Erick Thohir will sich an Inter Mailand beteiligen.

Der Einstieg eines indonesischen Investors beim italienischen Fußball-Traditionsclub Inter Mailand soll in den kommenden Tagen endgültig perfekt gemacht werden.

shz.de von
14. November 2013, 15:53 Uhr

Der Geschäftsmann Erick Thohir und seine Partner landeten am Donnerstag in Mailand. Thohir traf Präsident Massimo Moratti, Trainer Walter Mazzarri und Kapitän Javier Zanetti, wie der Club mitteilte. «Ich bin froh, in Mailand zu sein», sagte der 43-jährige Indonesier.

Moratti, der seit 1995 Eigentümer von Inter Mailand ist, hatte Mitte Oktober einem Verkauf von 70 Prozent seiner Anteile an Thohir zugestimmt. Ob er weiter Präsident des Clubs bleibt, hatte er offen gelassen. Dies soll nun am Freitag bei eines Sitzung des Vorstandes entschieden werden. Der Medienmogul Thohir, der bereits Beteiligungen an Basketball- und Fußballvereinen in Indonesien und den USA besitzt, soll etwa 300 Millionen Euro für die Anteile gezahlt haben und will reichlich frisches Geld in den Club investieren.

Der 68-jährige Moratti hatte mit Inter fünf Meisterschaften und 2010 die Champions League gewonnen. Insgesamt soll er mehr als 1,2 Milliarden Euro in neue Spieler investiert haben.

Club-Mitteilung

zur Startseite

Diskutieren Sie mit.

Leserkommentare anzeigen