zur Navigation springen

Fußball : Derbysieg - Arsenal feiert 1:0-Erfolg gegen Tottenham

vom

Der FC Arsenal hat das Nord-London-Derby in der englischen Premier League gewonnen. Die Mannschaft der beiden deutschen Fußball-Nationalspieler Lukas Podolski und Per Mertesacker bezwang Tottenham Hotspur mit 1:0 (1:0).

shz.de von
erstellt am 01.Sep.2013 | 16:51 Uhr

Den entscheidenden Treffer erzielte Stürmer Oliver Giroud in der 23. Minute. Es war bereits sein drittes Saisontor. Während Mertesacker die Abwehr der Gunners erneut souverän organisierte und mit seinen Kollegen nur beim Sturmlauf der Gäste in der Nachspielzeit die Luft anhalten musste, konnte Podolski wegen einer Oberschenkelverletzung bloß zuschauen. Lewis Holtby, der deutsche Mittelfeldspieler in Diensten der Spurs, saß bei der ersten Saisonniederlage seines Clubs nur auf der Ersatzbank.

Arsenal hatte mehr vom Spiel und die besseren Chancen. Der gute Aaron Ramsey hätte die Führung schon in der ersten Hälfte ausbauen können. In der 76. Minute musste dann allerdings Arsenal-Keeper Wojciech Szczesny bei einem Volleyschuss von Jermain Defoe aus 17 Metern die Führung retten. Einziger Wermutstropfen für Coach Arséne Wenger: Jack Wilshere musste im ersten Durchgang verletzungsbedingt ausgewechselt werden.

Im zweiten Spitzenspiel des Tages verhalf Daniel Sturridge dem FC Liverpool zum 1:0 gegen Meister Manchester United. Der Stürmer erzielte das Tor des Tages bereits in der vierten Spielminute. Es war sein dritter Treffer beim dritten 1:0-Erfolg im dritten Saisonspiel. Auch bei den Siegen gegen Stoke City und bei Aston Villa hatte Sturridge jeweils den entscheidenden Treffer erzielt.

Der englische Nationalspieler macht bei den Reds das Fehlen von Topstürmer Luis Suarez vergessen. Der Uruguayer war in der vergangenen Saison für zehn Partien aus dem Verkehr gezogen worden und muss noch drei Spiele absitzen. Seit seiner Abwesenheit blüht Sturridge auf. Saisonübergreifend hat er in den vergangenen acht Begegnungen neun Treffer erzielt.

Während sich Liverpools Coach Brendan Rodgers nach dem Sieg über die optimale Ausbeute von neun Punkten aus drei Spielen freuen konnte, musste ManUnited-Coach David Moyes nach dem torlosen Remis gegen Chelsea den nächsten Rückschlag verdauen. Auch sein 13. Spiel an der Anfield Road konnte er nicht gewinnen. Zudem muss er wohl in den nächsten zwei Wochen auf Wayne Rooney verzichten.

Der Stürmer hatte sich am Samstag im Training bei einem Zusammenprall eine Platzwunde an der Stirn zugezogen und musste genäht werden, so dass er die Partie in Liverpool verpasste. Der 27-Jährige wird vermutlich auch für die WM-Qualifikationsspiele der englischen Nationalmannschaft am Freitag gegen Moldawien und vier Tage später in der Ukraine ausfallen.

Bereits am Samstag hatte Manchester City den zweiten Saisonsieg eingefahren. Der Champions-League-Gegner des deutschen Rekordmeisters FC Bayern München setzte sich gegen Hull City mit 2:0 (0:0) durch. Die Treffer erzielten Alvaro Negredo (65.) und Yaya Touré (90.).

Robert Huth feierte mit Stoke City einen 1:0-Sieg bei West Ham United. Sascha Riether unterlag mit dem FC Fulham mit 0:1 bei Newcastle United.

zur Startseite

Gefällt Ihnen dieser Beitrag? Dann teilen Sie ihn bitte in den sozialen Medien - und folgen uns auch auf Twitter und Facebook:

Diskutieren Sie mit.

Leserkommentare anzeigen