Ausgewechselt : Dembélé am Oberschenkel verletzt - Barça siegt in Getafe

Ousmane Dembélé musste mit einer Oberschenkel-Verletzung ausgewechselt werden.
Foto:
Ousmane Dembélé musste mit einer Oberschenkel-Verletzung ausgewechselt werden.

Fußball-Profi Ousmane Dembélé hat sich beim 2:1 (0:1)-Erfolg seines FC Barcelona beim FC Getafe verletzt. Der 20 Jahre alte Franzose musste bereits in der ersten Halbzeit mit einer Oberschenkel-Blessur ausgewechselt werden.

shz.de von
16. September 2017, 19:15 Uhr

Der Barça-Neuzugang hatte sich nach einem Sprint ans linke Bein gefasst und wurde daraufhin in der 29. Minute vom Feld genommen. Für den früheren Profi von Borussia Dortmund kam Gerard Deulofeu ins Spiel. Kurz danach brachte Gaku Shibasaki (39.) die Hausherren in Führung. Nach der Pause sorgten Denis Suárez (62.) und der Brasilianer Paulinho (84.) für die Wende und den vierten Sieg der Katalanen im vierten Spiel in der ersten spanischen Liga.

Dembélé war erst Ende August als Ersatz für Neymar für 105 Millionen Euro verpflichtet worden, nachdem der Brasilianer zu Paris Saint-Germain gewechselt war.

Liveticker des Spiels Getafe gegen Barcelona in Mundo Deportivo

zur Startseite

Diskutieren Sie mit.

Die Kommentare wurden für diesen Artikel deaktiviert