zur Navigation springen

Fußball : Dänemark 2:2 gegen Italien - Vierkampf um Platz zwei

vom

Dänemarks Fußball-Nationalmannschaft hat in der WM-Qualifikation in letzter Minute noch den Sieg gegen Italien verspielt.

Durch das 2:2 (1:1) gegen den bereits für die Endrunde im kommenden Jahr in Brasilien qualifizierten viermaligen Weltmeister verpassten die Nordeuropäer vor dem letzten Spieltag nur sehr unglücklich eine bessere Ausgangsposition in der Gruppe B. Alberto Aquilani zerstörte in der Nachspielzeit die Hoffnungen der Dänen auf einen so wichtigen Heimsieg.

Zuvor hatte Stürmerstar Nicklas Bendtner (45.+1/79.) mit zwei Toren die italienische Führung durch Pablo Osvaldo (28.) gekontert. Trotz des späten Rückschlags haben die Dänen nach zwischenzeitlicher Schwächephase in der Qualifikation mit nun 13 Punkten noch gute Chancen auf Platz zwei in der Gruppe, der zur Teilnahme an den Playoff-Spielen im November berechtigt.

Ein Sieg am Dienstag gegen Außenseiter Malta hilft aber nur, wenn gleichzeitig Bulgarien (13) nicht gegen Tschechien (12) gewinnt. Die Bulgaren verpassten eine bessere Ausgangsposition durch ein 1:2 (0:1) in Armenien (12), das bei einem Auswärtsspiel in Italien nur noch theoretische Chancen hat. Gleiches gilt für Tschechien (12) trotz eines 4:1 (2:0)-Pflichtsieges auf Malta.

zur Startseite

von
erstellt am 11.Okt.2013 | 22:19 Uhr

Gefällt Ihnen dieser Beitrag? Dann teilen Sie ihn bitte in den sozialen Medien - und folgen uns auch auf Twitter und Facebook:

Diskutieren Sie mit.

Leserkommentare anzeigen